Hessen
-

Wiesbaden & Rheingau-Taunus

In Wiesbaden auf der Jagd nach Mister X

Beim Brettspiel "Scotland Yard" sind Detektive auf einem Londoner Stadtplan auf der Jagd nach Mister X. Mit der Real Life - Variante wird eine echte Stadt zum Spielbrett und die Haltestellen der Bus- und Bahnlinien zu Spielfeldern. Nach dem Real-Life Scotland Yard bereits mehrfach erfolgreich in Mainz gespielt wurde, flüchtet Mister X am 9. März erstmals nach Wiesbaden.

"Mister X" ist eine Gruppe, die mit Bus oder Bahn auf der Flucht ist. Gejagd wird er von 4-5 Detektivgruppen, die ebenfalls nur Bus oder Bahn benutzen dürfen. Alle 20 Minuten erfahren die Detektive über eine "Whatsapp"-Gruppe, wo sich Mister X gerade befindet. Da Mister X höchstens 4 Stationen am Stück weiterfahren fahren darf, haben die Detektive eine heiße Spur. Die Gruppe, die Mister X entdeckt, wird dann selber zu Mister X.

Wer Lust hat mitzuspielen kann sie hier anmelden: https://www.facebook.com/events/374117170069968/

Ein Bericht, wie es in Mainz war, findet Ihr in einem Video der Mainzer Allgemeinen Zeitung

Hinweise:
- Verbindliche An- und Abmeldung bis Freitag, den 8.3.2019, 9:45 Uhr, erwünscht
- Smartphone aufladen und mitbringen
- Powerbank aufladen und mitbringen, falls nötig und vorhanden
- Whatsapp-, Öffi-, RMV- und Meine ESWE-App installiert haben
- Treffpunkt in Mainz: 9:15 Uhr an der mittleren Tür vom Haupteingang
- Treffpunkt in Wiesbaden: 9:45 Uhr in der Verlängerung von Gleis 3
- Erkennungszeichen: Gelb-orangefarbene Warnweste

Für alle Mitspieler, die nicht sowieso eine Fahrkarte für Wiesbaden haben, stellt der VCD Wiesbaden RMV-Tickets für die Fahrten während des Spiels zur Verfügung.

zurück