Hessen

Gerne bewerten wir aktuelle Mobilitätsthemen in Hessen aus einer ökologischen und nutzerorientierten Perspektive. Wir stehen für TV- und Radio-Statements zur Verfügung.

Für fundierte Hintergrundartikel oder Gastbeiträge vermitteln wir den Kontakt zum Landesvorstand und den hessischen Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats des VCD.
 

Neueste Pressemitteilungen

Hessen, Landesverband Hessen, Bahn & Bus, Klimaschutz, Verkehrspolitik, Pressemitteilung, Verband
Startseite

VCD Hessen: Nach dem 9-Euro-Ticket muss das 365-Euro-Bürgerticket für alle Hessinnen und Hessen kommen

Das 9-Euro-Ticket ist als ein erster Schritt, ÖPNV-Nutzer:innen zu entlasten und öffentlichkeitswirksam für einen Umstieg vom Auto auf Busse und Bahnen zu werben, zu begrüßen. Wir als VCD wollen die Fahrgastzahlen jedoch nicht nur kurzfristig erhöhen, sondern die Zahl der ÖPNV-Nutzer:innen bis 2030 verdoppeln. Dazu braucht es das 365-Euro-Bürgerticket für alle Menschen in Hessen.

 

"Zugegeben, auch wir freuen uns auf einen fast kostenlosen Nahverkehr über die Sommermonate in ganz Deutschland", so Anja Zeller, verkehrspolitische Sprecherin des VCD Landesverbands Hessen. "Uns ist aber klar, dass es Mobilität nicht umsonst gibt." Deshalb fordern wir Bund und Land auf, mit der Nahmobilitätsförderung ab dem 1. September 2022 nicht wieder nachzulassen, sondern das lange angekündigte 365-Euro-Ticket als notwendigen zweiten Schritt in Hessen zügig einzuführen. Dazu braucht es mehr als kurzfristige Geschenke in Milliardenhöhe aus Berlin, sondern eine langfristig gesicherte finanzielle Ausstattung, die es Land, Kreisen und Kommunen ermöglicht, ein solches Ticket schnell anzubieten. Darüber hinaus darf in Hessen auch beim Ausbau des Angebots und der Infrastruktur nicht nachgelassen werden, sonst klappt es mit den Zielen, die Fahrgastzahlen merklich zu erhöhen, nicht.

zurück