Hessen

VCD-News zum Thema:

 

Frankfurt & Rhein-Main, Klimaschutz, Verkehrspolitik
Frankfurt & Rhein-Main

Rodung im Fechenheimer Wald für die A66/Riederwaldtunnel

Frankfurt wird das Autobahnprojekt im Riederwald keine Entlastung bringen. Angesichts des globalen Artensterbens ist es ein Frevel, den besonders artenreichen alten Wald abzuholzen.

Bau und Betrieb der Autobahn sind hochgradig klimaschädlich. Die Kosten von mindestens € 600 Mio. für gut 2 km Straße sind völlig unverhältnismäßig. Mit über € 270.000,- pro Meter Asphaltfläche und Tunnel ist dieses Autobahnprojekt schon jetzt das teuerste in ganz Deutschland.

Der Tunnel wird noch mehr Autoverkehr nach Frankfurt ziehen. Davon gehen sogar die Verkehrsprognosen der Autobahnbauer aus. Wer den Frankfurter Osten verkehrlich entlasten möchte, muss auf eine rasche und effektive Mobilitätswende hinwirken.

Wenn der Tag X kommt, wenn der Einsatz der Kettensägen droht, wenn die Polizei im Fechenheimer Wald anrückt, wollen sich deshalb Menschen aus verschiedenen Initiativen, aus diversen Klimagerechtigkeitsgruppen und aus der Zivilgesellschaft dort treffen, um mit einer Mahnwache zu protestieren.

Klima schützen - Wald retten!

Zeit: Tag X, 17.00 Uhr

Ort: Mahnwache, Bauwagen, Haltestelle „Kruppstraße“ (U4/U7)

Aktuelle Info: #FecherBleibt

Kommt an diesem Tag zur angemeldeten Mahnwache am Fechenheimer Wald!
Denkt an Regenschutz und festes Schuhwerk, an medizinische Masken, an Eure Smartphones und Taschenlampen - und an warme Getränke.

zurück