Hessen

Werner geißelt

Die Kolumne: Werner geißelt

Kolumne

Feiglinge!

Schiere Feigheit vor der „Wirtschaft“ und den wahlberechtigten Konsumenten ist das Aufgeben des Klimaschutzziels 2020 durch die Volksparteien. Im Prinzip ist es nur die Fortsetzung der neoliberalen Politik, die dem Wahlvolk jede noch so klimaschädliche Gewohnheit gestattet, geradezu nahelegt, so sie denn das „Wachstum“ sichert. Doch das Wahlvolk hat’s Union und SPD nicht gedankt, so dass das Attribut Volkspartei nicht mehr so recht passt. mehr

Am 12.12. war’s soweit: Auf der sagenumwobenen Neubaustrecke, irgendwo im Thüringer Wald, hatte ich 200.000 km seit Jahresbeginn überstanden, in ICE, Schwebe- und Zahnradbahnen, TGV und Hafenfähren. Also höchste Zeit, Bilanz zu ziehen. mehr

November: alljährlich wird die trübe Herbststimmung in diversen Gremien Hessischer Politik aufgehellt. Wir planen die Verkehrswende! In diversen Foren, Symposien, Tagungen oder schlicht Sitzungen werden eindrucksvolle, völlig autofreie Szenarien präsentiert. Demnächst steigt die Bevölkerung in Stadt und Region einvernehmlich aufs Rad oder reist bequem in Bus und Bahn. Na ja, also erst mal nur theoretisch. mehr

Den Blick konsequent aufs Smartphone gerichtet, kommuniziert die Gesellschaft fast pausenlos, zur Sorge vieler Soziologen, die den Verlust wesentlicher Werte und einen Sittenverfall befürchten. Die Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel machen da eine Ausnahme. Allen voran die Deutsche Bahn. mehr

Auch wenn die Grünen als Juniorpartner mitregieren sollten: Nach der Wahl sind die politischen Hürden für die Energie- und Verkehrswende deutlich höher. Nun ist nicht nur mehr Bürgerengagement gefragt. Gerade auch die Umweltverbände müssen überzeugende Rezepte präsentieren. Die Zivilgesellschaft sollte den Volksvertretern klar machen, dass Klimaschutzziele nicht verhandelbar sind. Zugunsten von Partikularinteressen dürfen die mehr

Flugverkehr, Klimaschutz, Tourismus, Kolumne

Air Berlin: Bruchlandung Flugtourismus gerät in Turbulenzen

Nachdem der Mythos Autoindustrie am selbst erzeugten Schadstoff Atemnot erleidet, gerät nun auch der Höhenflug des einstigen Flugreiseweltmeisters Deutschland ins Trudeln. Die Zahlungsunfähigkeit der zweitgrößten Airline unserer Republik markiert den Wendepunkt im ach so profitablen Geschäftsmodell Flugtourismus. mehr

Kolumne, Lebensstil, Lebenswerte Städte, Autoverkehr

Kapitalismuskritik

Autokartell und Dieselskandal geben Anlass zum Zweifel, ob unser Wirtschaftssystem noch im Sinne des Gemeinwohls funktioniert, ob es noch den Idealvorstellungen der Marktwirtschaft entspricht oder ob die Prinzipien von Marktwirtschaft und Kapitalismus versagt haben. mehr

Geld in den Auto-Tank

Kolumne, Lebensstil, Lebenswerte Städte, Klimaschutz

Gerechtigkeit für Alle!

Im Wahlkampf stets ein beliebtes Schlagwort: Gerechtigkeit! Im Fokus steht dabei eine benachteiligte Mehrheit (der Wahlberechtigten), deren Wohlstand zu Gunsten einer kleinen Macht- und Geldelite bestenfalls stagniert. Unbestritten, die Ungleichverteilung wächst weltweit. Die Politik muss handeln. Gerechtigkeit ist aber vieldimensional. mehr

Hessen, Kolumne, Lebensstil, Klimaschutz, Fuß & Fahrrad

Fidel Mobil? Vom Glück und Unglück motorisierter Mobilität

Macht Radfahren glücklich? Offensichtlich! Denn nach dem aktuellen Glücksreport liegen die Radlernationen Dänemark und Holland mal wieder ganz weit vorn. Getoppt nur vom Sonderfall Norwegen, der mit Elektromobilität, Citymaut und irre hohen Spritpreisen sein Glück gefunden hat. Machen Autos, Flugreisen und Kreuzfahrten auch so glücklich? mehr

Kolumne, Hessen, Lebensstil, Autoverkehr, Klimaschutz, Tourismus, Flugverkehr

Kant statt Jung von Matt: Selber denken im Verkehr - Geht das?

Die üblichen Rituale wirken nicht. Umweltverbände fordern strengere Regeln von der Obrigkeit, die sich aber regelmäßig wegen der Arbeitsplätze und Wählerstimmen drückt und lieber noch ein paar Auto- und Landebahnen baut. Wie aber lässt sich die fortschreitende mobile Aufrüstung der Gesellschaft bremsen? mehr